Alepposeife

Alepposeife

Alepposeife

Interessantes und Tipps über und rund um unsere Olibeer - Alepposeife

Kleidermotten mögen Alepposeife überhaupt nicht. Bewahren Sie deshalb immer ein gereiftes Stück davon in Ihrem Kleiderschrank zur Mottenabwehr auf!

Alepposeife wurde schon vor langer Zeit zum Entfernen und Auswaschen von Flecken, auch aus empfindlichen Stoffen und anderen Materialien benutzt.

Bei Insektenstichen die betroffenen Stellen mit einer fast trockenen Alepposeife einreiben.

Legen Sie bei Krämpfen in den Beinen ein Stück trockene Alepposeife am Fußende unter das Betttuch!

Bei Hauterkrankung wie zum Beispiel Neurodermitis oder Schuppenflechte, waschen Sie sich nur mit Alepposeife die Sie anschließend gut abspülen. Danach wie gewohnt eincremen. Nach kurzer Zeit bei regelmäßiger Anwendung nimmt der Juckreiz ab und es kommt in vielen Fällen zu einer Abheilung und sichtbaren Besserung.

Unsere Alepposeife kann auch durch Zugabe von Wasser zu einer Rasierseife verarbeitet werden. Ideal bei unreiner oder empfindlicher Haut. Nach der Rasur bitte kein After Shave benutzen. Auch sehr gut geeignet für die Körperrasur bei Weiblein und Männlein.

Baden Sie mit unserer Olibeer Alepposeife. Sie unterstützt den Heilungsprozess bei Bronchitis sowie auch Asthma. Die Alepposeife bewirkt eine Erweiterung der Bronchien und fördert damit eine angenehme Atmung.

Sind Sie geplagt von Akne? Es empfiehlt sich morgens und abends das Gesicht mit Alepposeife zu waschen und den Schaum 3 bis 4 Minuten einwirken zu lassen, danach nur mit klarem Wasser abspülen.