Die Seifensieder werden Palmölfrei!

Aktualisiert: Feb 11

Im Oktober 2020 haben wir die Seifensieder übernommen und habe den Laden gleich mal ausführlich nach unserem Geschmack umgestaltet. Nun wollen wir uns aber auch inhaltlich und nicht nur äußerlich ein wenig verändern, denn wir wollen vom Palmöl loskommen!


Wieso wird in Seifen Palmöl verwendet?


Palmöl ist erstaunlich pflegend und eignet sich daher für alle möglichen Kosmetika. So wirkt es beispielsweise regenerierend und schützt vor UV-Strahlung. Zudem wirkt es rückfettend und pflegt auch empfindliche und trockene Haut.


Für Seifen hat das Palmöl aber auch noch eine andere Bedeutung. So sorgt es dafür, dass Blockseifen gut aushärten, sich nicht so schnell abwaschen und auch länger die Form halten. Außerdem wirkt das Palmöl für eine bessere Reinigungskraft der Seife.

Es gibt also schon gute Gründe, wieso Palmöl in einer Seife sein könnte…wieso wollen wir es denn dann loswerden?


Wieso wir auf Palmöl in unseren Seifen verzichten wollen


Wie bereits oben erwähnt eignet sich Palmöl wunderbar für die Kosmetikentwicklung und auch in vielen Lebensmitteln ist Palmöl enthalten.


Mittlerweile ist Palmöl so gefragt, dass es zur übermäßigen Abholzung unserer tropischen Regenwälder kommt, um den Bedarf zu decken. Immer mehr Plantagen werden aus dem Boden gestampft, was zur Bedrohung zahlreicher Tierarten führt, die dadurch ihren Lebensraum verlieren.


Eine Möglichkeit für uns wäre es auf FairTrade/BIO-Palmöl umzusteigen bei dem wir nachvollziehen können woher es kommt. Doch das wäre mit deutlich höheren Kosten für uns verbunden, die wir auf den Kunden umlegen müssten. Daher haben wir uns entschieden vollkommen auf Palmöl zu verzichten und es durch andere Öle zu substituieren, die einen ähnlichen Effekt haben.


Was sind mögliche Ersatzöle für Palmöl oder auch Palmkernöl?


Olivenöl kann ein guter Ersatz für Palmöl sein, da es auch für eine gewisse Härte der Seife sorgt. Wir beziehen unser Olivenöl direkt aus Griechenland und vertreiben es außerdem in unserem Laden direkt an den Kunden – als Speiseöl. Wer sich ein Bild machen will, kann gerne mal bei Terra Zakros vorbeischauen.


Auch Kakaobutter kann satt Palmöl eingesetzt werden, da es die gleichen Eigenschaften aufweist. Unsere Kakaobutter beziehen wir bei unseren lieben Nachbarn von der Chocolaterie Amelie.


Während Palmöl aus der Frucht der Palme gewonnen wird, wird Palmkernöl aus dem Kern der Frucht gewonnen. Dieses Öl sorgt dafür, dass Seifen schön schäumen.

Als Ersatz können sich hier Beispielsweise Kokosfett oder auch Babassu-Öl eignen. Mit letzterem haben wir noch keine Erfahrung gesammelt, was sich aber hoffentlich bald ändern wird.


Derzeit sind wir dabei unsere Rezepte umzuschreiben und langsam aber sicher umzusteigen.

Finden könnt ihr unsere Palmölfreien Seifen hier. Es werden nach und nach mehr werden. Einfach immer mal wieder bei uns vorbeischauen. :)

556 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen